Rancid- Live won’t wait

Neues (mit altem) aus der Rubrik: Coole Schädel aus meinem Plattenschrank, oder dem anderer Leute. Life won’t wait von Rancid hat einen recht lustigen, simplen Schädel auf dem Cover des 1998 erschienenen Doppelalbums. Ab und an wurde das Teil auch auf Merchandising-Objekten benutz und sollte evtl. sowas wie ein Corporate-Zeichen aeib(neben der Wortmarke, die schon recht cool und einprägsam ist). Das Ganze wurde aber nicht konsequent weiterverfolgt. Was Rancid heute macht? Keine Ahnung, ist auch nicht ganz mein Ding. Für Amerikaner war der Sound des Albums auch „Very British“, sehr stark an The Clash erinnernd …

Für das Artwork des Albums wie auch schon für den Vorgänger … and out come the wolves war Jesse Fischer verantwortlich. Leider gibt es im Netz eine ganze Menge Jesse Fischers die was mit Kunst, Design oder Musik zu tun haben. Der Echte kann sich ja kurz melden :)

Fanpost

Schön wenn die Menschen auch im Urlaub nur an das Eine denken. Vielen Dank für den tollen Schädel aus Troistorrents im Schweizer Kanton Wallis. Je ne parle pas français – leider. Und um nichts falsches zu sagen, sag ich lieber garn nichts und lasse das Werk für sich sprechen.