Helloween ‎– Walls Of Jericho


Hier mal wieder etwas aus meiner lang vernachlässigten Rubrik: „Coole Schädel aus meinem Plattenschrank (oder dem anderer Leute)“ Helloween – Walls of Jericho von 1985, die teutonische Antwort auf „sonst noch Fragen“. Sehr virtuoser Speed Metal – und auch nach all den Jahren immer noch eine super Scheibe.
Passend zu 1985 das wahrscheinlich mit Airbrush gestaltete herzige Plattencover mit dem Schädelmann in der Linksauslage. Das Cover gestaltet von Edda und Uwe Kraszewski, auf deren Konto einige weitere LP-Cover-Designs gehen. Hab leider keinen Link im Netzt gefunden. Wurst – trotzdem schick!

Laune der Natur

Hier schon wieder einer aus der Rubrik: Schädel aus meinem Plattenschrank, oder dem anderer Leute“ Ja die neue von den Toten Hosen ist raus. Rezension gibts hier keine, nur ein Lob auf das geile Artwork des Schallplatte! Oben ein bescheidener Auszug von der mitgelieferten CD. Also: Great Job Dirk Rudolph. (Kein Link zur Webseite, die ist im Comming-Soon-Modus)

Promi von der Insel

RübengeistSo hier wieder etwas aus der Rubrik: Plattencovers aus meinem Schrank (oder dem anderer Leute). Dieses gute Stück wurde zwar nie zu einem Plattencover umgearbeitet, hat es aber immerhin auf T-Shirts gebracht. Verantwortlich hierfür ist die Kumpelin vom Sängern und macht auch sonst alles „Artwork“ für die Band. Lustig an der Combo ist, dass sie keine Fans hat sondern Jünger (wieder ein paar Leute die man lieber nicht kennenlernen möchte). :)

Oldest school

megadeathUnd wieder zurück zur allseits beliebten Kategorie: Berühmte Schädel aus meiner Plattensammlung oder der anderer Leute. Erstmal Respekt an Grave Digger für über 35 Jahre Mucke aus Gladbeck! Jepp, und das war ihr Erstling aus dem Jahre 1984 mit dem handwerklich bescheidenen Schädel des Herrn Bernd Gansohr. Aber die Message kommt doch eindeutig rüber :)

Promi

megadeathUnd mal wieder was aus der Rubrik: prominente Schädel aus meinem Plattenschrank oder dem anderer Leute. Wobei ich mir hier recht schwer getan habe. Wie geht man mit Typen um, die man eigentlich für Vollidioten hält und die trotzdem was ziemlich cooles auf die Reihe bringen. Da gibt es sicher ein paar Lösungsvorschläge, die wir später in der Selbsthilfegruppe ausdiskutieren können. Aber jetzt ein herzhaftes „Pfeiff‘ drauf“. Dave Mustaine hat wohl die erste Skizze des super Key-Visual-Skulls seiner Band Megadeth entworfen. Cooles Teil, welches sich durch die LP-Geschichte der Band zieht. Und jetzt zurück zur Selbsthilfegruppe …

Source of inspiration I

Das Werk von HR Gieger war mir immer etwas zu sehr „Ab 18“ und der Typ deuchte mir doch sehr suspekt. Aber inspiriert hat mich seine Kunst auf jeden Fall – muss ich ehrlich zugeben. Ob sein Sarg auch so morbide daher kommt wie sein Gesamtwerk? Da würden mir gleich ein paar lustig Entwürfe einfallen.

Now that he is dead, I confess that I was quite impressed by the work of HR Gieger, nevertheless his work was quit „XXX“ and the guy seems to be some kind of an imbecile. Wonder how his coffin looks like.

Held in unserer Mitte …

broilers_vanitas… heißt ein starkes Stück auf der Scheibe Vanitas Records von den Broilers. Demnach sind wir wiedermal bei einer der ältesten Kategorien auf Kopfblog.de: prominente Schädel aus meinem Plattenschrank oder dem anderer Leute. Die Scheibe ist recht ansprechend jedoch sollte sich jeder der die Gelegenheit dazu hat, die Jungs und das Mädel mal live ansehen. Super! Da kann die Konserve bei weitem nicht mithalten! Ja und jetzt zur Hauptsache, dem Schädel. Das Cover ist doch tatsächlich vom Frontmann Sammy Amara selbst entworfen worden, natürlich wie so oft bei Musikern, im Nebenberuf Grafiker (alle Wahnsinnig diese Typen).

Hau Wech …

Hier wieder die beliebte Rubrik „Prominente Schädel aus meinem Plattenschrank, oder dem anderer Leute.“ Die Dropkick Murphys sind ja so etwas wie die Fortsetzung der Pogues, nur mit anderen Mitteln, und dieser stilsichere Schädel stammt von Ihrem 2013 Album „signed and sealed in blood”. Wenn die Stimmung mal wieder am Boden ist, der Kamillentee alle und das Strickgarn aus, dann meine Empfehlung: Unbedingt auflegen!
Das Artwork ist außerdem ist von forefathersgroup.com: coole Sache.